Ein etwas anderer Jahresausblick + Lifeupdate

NYE 2016 Hotel Palisades Sydney moody picture couple in love

Ihr Lieben, lange habt ihr hier auf dem Blog nichts Neues von mir gehört. Ich habe fast täglich überlegt, ob ich einen Jahresrückblick 2016 schreiben soll wie die letzten Jahre immer oder ob es überflüssig ist, dank der täglichen Berichterstattung auf meinen sozialen Kanälen wie Instagram und Snapchat, Mjunik und meiner monatlichen Life Update Videos auf Youtube.

Prokrastination als Ausrede

Mit jedem verstrichenen Tag schien der Gedanke absurder und so habe ich versucht mein schlechtes Gewissen mit dem Gedanken an mein neues Blogdesign (gerade in Arbeit) zu verdrängen und meine Abstinenz hier auf dem Blog damit zu rechtfertigen, dass es mir bald viel leichter fallen wird wieder mehr persönliche und (hoffentlich) hilfreiche Blogposts zu verfassen, ‚wenn mein Design endlich so aussieht, wie ich es mir schon seit Monaten vorstelle‘.

Aber sind wir mal ehrlich, Prokrastination ist ein weit verbreitetes Phänomen und gerade um die Jahreswender herum ein sehr präsentes Thema: „Ab dem 1. Januar werde ich keine Schokolade mehr essen!“, „Im neuen Jahr werde ich wirklich anfangen jeden Tag Sport zu machen!“, „Ab Montag starte ich wieder voll durch und alles wird sich ändern!“. Bullshit!

Hotel Palisades Sydney Couple Picture Checy Chevell

Warum ich nichts von Neujahrsvorsätzen halte

Neujahrsvorsätze sind grundsätzlich dazu da, gebrochen zu werden. Allein der Gedanke, dass man ‚heute noch mal alles essen kann, weil die Diät ja erst morgen anfängt‘ ist völlig kontraproduktiv und schwachsinnig (und dennoch mache ich es selber immer wieder!). Ich halte nicht viel von Neujahrsvorsätzen, weil man sie in der Regel eh nicht lange umsetzt. Das Problem an unserer ‚Morgen, Morgen nur nicht Heute‘-Mentalität ist, dass wir es nicht genug wollen!

Wenn man wirklich etwas ändern will – sei es eine Angewohnheit, eine Sucht wie das Rauchen, Trinken, Zucker oder sportliche Aktivitäten – gibt es keine überzeugendes Argument damit auch nur eine Minute länger zu warten. Wollt ihr wirklich gesünder leben, eure Lunge und Gesundheit schonen und mit dem Rauchen aufhören? Dann wartet nicht, bis die „Schachtel leer ist“, oder ihr „die letzte Zigarette noch genießen wollt“: Macht es sofort! Veränderungen sind schwierig; eine erfolgreiche meist radikal!

Ich kenn das selber, je länger man Vorsätze oder Projekte aufschiebt, desto weniger möchte man sie machen und umsetzten, da man sich über sich selber ärgert und enttäuscht von einem ist und oft denkt: „Jetzt ist es eh schon egal!“. Ich muss zugeben, der Blog Launch meines Freundes (Daniel Baldock Creates) hat das ganze dann noch etwas verstärkt und so schnell kann es passieren, dass ihr die letzten drei Wochen keinen neuen Blogbeitrag von mir vorgefunden habt.

Natürlich bin ich wahrscheinlich etwas voreingenommen, da Dan mein Freund ist und ich ihn in allem unterstütze und immer toll finde, was er macht, aber sein Blog ist zur Zeit wirklich mein Lieblingsblog. Eine meiner Followerinnen, die Dan auch folgt hat es ganz gut zusammen gefasst: „Hey Daniel, (…) I read every single post and really loved it! I’ve never followed any male blogger and lost interest reading blog posts from a lot of female bloggers cause it often feels like one commercial / advertising post follows another. I understand that this is the way the business works, however I find it so refreshing and inspiring that your content is really different and versatile! Your thoughtfulness and mindset are legendary, would love if you could write a post on where you get your inspiration from!“ Bam. Was für ein Lob.

Ich muss gestehen, als ich Dan’s Neujahrs Post gelesen habe, hatte ich den gleichen Gedanken! Ganz am Anfang, als es noch nicht um Follower, Geld und Werbung ging, war mein Blog auch noch so schön ‚unschuldig‘, rein und einfach ehrlich. Zu 100% meine Gedanken, Ideen, Tipps und meine Inhalte. Egal ob man Kooperationen zu 100% vertritt und sich die Sachen auch privat kaufen würde – natürlich verliert der Blog ein wenig an Persönlichkeit und vor allem Unabhängigkeit, sobald man anfängt ihn als Business zu sehen.

Ich bin wahnsinnig stolz auf Dan und so froh, dass er endlich einen Weg gefunden hat, seine aussergewöhnlichen Gedanken nicht nur mit mir und seinen Freunden zu teilen, sondern mit ‚der ganzen Welt‘. Ich finde seinen Blog inspirierend und erfrischend und bin dankbar, dass er mich mit jedem neuen Post daran erinnert, warum ich damals (vor über 7 Jahren) angefangen habe zu bloggen.

Hotel Palisades view on the Sydney Harbour Bridge Blogger Luisa Lion shot by Chevy Chevell

Social Media Detox

Ein weiterer Grund warum ich mir die letzten Wochen mal etwas Auszeit gegönnt habe, war die Überflut von Nachrichten, mit denen ich täglich ‚zu kämpfen‘ haben. Nicht nur beruflich, auch privat bekomme ich teilweise 400 Whatsapp Nachrichten am Tag und bin glücklicher und entspannter denn je, dass ich hier in Sydney so wenig wie sonst nie am Handy bin. Das liegt zum einen daran, dass wir 10 Std. voraus sind und so meine Freunde und Familie immer schläft, wenn ich wach bin und zum anderen daran, dass ich mir bewusst kein Internet für unterwegs gekauft habe.

Ich kann euch wirklich nur raten, einfach mal das Handy tagsüber zu Hause liegen zu lassen oder auf Flugmodus zu stellen, wenn ihr gerade keine wichtigen Termine habt, weil es einfach gut tut! Ich liebe es zu bloggen – nach wie vor – aber ich muss gestehen, dass es mich manchmal schon gestresst hat, wenn ich wusste, dass ich noch ‚den einen Post über XY und den Post darüber‘ schreiben muss. Genau deshalb habe ich mich (auch dank einer neuen Markenstrategie) dazu entschieden, kaum noch bezahlte Blogposts und Kooperationen an zunehmen und meinen Fokus wieder stärker auf persönliche Themen und Dinge zu legen, die mir am Herzen liegen.

Ich schlafe besser, länger und bin insgesamt einfach ruhiger und entspannter geworden in den letzten 3,5 Wochen in Australien. Natürlich liegt das auch größtenteils daran, dass ich nach über 3 Monaten endlich meinen Freund wieder sehe und jeden Tag mit ihm kuscheln, lachen und arbeiten kann.

Dan and Luisa Sydney blogger couple New Years Eve

Herzens Projekte: Blogger Workshop, Podcast und E-Book

Nach fast einem Jahr Planung, erneuten Anfängen und immer wieder neuen Konzepten und Ideen habe ich mich Anfang des Jahres mit Dan hingesetzt und meinen Blogger Workshop endlich finalisiert. Seit einigen Jahren denke ich bereits darüber nach, mein Wissen als Bloggerin und Social Media Beraterin weiter zugeben an euch. Eine Frage, die ich immer wieder gestellt bekomme ist: „Wie hast du angefangen zu bloggen und wie hast du es geschafft so viele Follower zu bekommen?“

Dan & Luisa’s Blogger Workshop

Natürlich gibt es keine Garantie und auch keine Geheimregel, wie man online erfolgreich wird mit seinem Blog oder seinem Instagram oder Youtube Account, aber es gibt viele recht leicht umsetzbare Tipps und Tricks, wie man seinen Blog ‚erfolgreicher‘ führen kann. Da Daniel Jahrelang in der Werbe- und Marketingwelt gearbeitet hat und einer der jüngsten Brand Strategists Australiens war mit 18 und viel Erfahrung im Bereich Branding und Markenaufbau hat, haben wir uns entschieden, meinen geplanten (Online) Blogger-Workshop etwas auszuweiten und uns zusammen getan um einen wirklich hilfreichen Kurs für jedes Stadium zu kreieren.

Bloggen für Anfänger

Die letzten Wochen waren wir fast täglich damit beschäftigt, die wichtigsten Fragen, Themen und Antworten zu sammeln um in drei verschiedene Online Blogger Kurse zu integrieren. Es wird einen kostenlosen Einstiegskurs geben, der euch helfen wird, herauszufinden, ob Bloggen oder auch Instagram überhaupt das Richtige für euch ist. Außerdem wird es einen Starter Kurs für Anfänger geben, die noch keinen Blog besitzen, aber schon lange einen starten wollten: „Wie fange ich an zu bloggen?“ wird nur eines der Themen sein, die wir in diesem ‚basic‘ Kurs ansprechen und step-by-step mit euch durchgehen werden.

Bloggen für Fortgeschrittene

Zusätzlich wird es noch einen ‚Intermediate‘ Blogger Kurs für Fortgeschrittene geben, die bereits einen Blog oder Instagram oder Youtube Account haben, vielleicht auch schon einige Follower haben, vielleicht auch schon ein wenig Geld mit dem Bloggen verdient haben und den eigenen Blog professionalisieren und ausbauen möchten. Es wird um Themen gehen, „Wie bekomme ich mehr Follower“, „Wie gestalte ich mein eigenes Mediakit, was gehört in ein Mediakit“, „Wie kann ich mit meinem Blog (mehr) Geld verdienen“, „Wie bekomme ich coole Kooperationen und wie kann ich Marken auf mich aufmerksam machen und anschreiben“ und vieles mehr!

Markenausbau für erfolgreiche Blogger

Der ‚Advanced‘ Kurs wird eine exklusive ‚Master Class‘ werden mit einer ausgewählten Anzahl von Bloggern / Instagramern / Youtubern, die bereits gut Geld mit ihrem Blog verdienen, viele Follower haben, aber noch mehr wollen. Blogger, die vielleicht ihre eigene Marke ausbauen wollen, eigene Produkte auf den Markt bringen wollen, ihren Umsatz verdoppeln wollen und sich noch besser vernetzten wollen und ihre eigene Markenstrategie überarbeiten und verbessern wollen. Bei diesem Kurs wird es sich u.a. um persönliches Coaching drehen und jeder der Blogger wird individuell von uns beraten, betreut, mit Agenturen und Marken in Kontakt gebracht, die perfekt zu dem jeweiligen Influencer passen.

Alle Blogger Kurse werden online stattfinden, das heißt mit dem Kauf des Kurses bekommt ihr Zugriff zum jeweiligen Blogger Workshop und könnt euch dort step-by-step durch die einzelnen Lektionen arbeiten, den Kurs so oft durchgehen wie ihr wollt und euch gegenseitig in unseren geschlossenen Facebook Gruppen austauschen. Ich bin wahnsinnig gespannt und werde mich gleich wenn Daniel vom Arbeiten kommt wieder mit ihm zusammen setzten, damit zumindest der Starter Blog Kurs Anfang Februar online gehen kann. Falls ihr noch konkrete Fragen, Wünsche oder Vorstellungen habt könnt ihr uns diese natürlich gerne jederzeit als Kommentar oder Email mitteilen. Sobald die Kurse online sind, gebe ich euch natürlich Bescheid.

NYE Hotel Palisades shot by Chevy Chevell

Podcast ‚The Crossroads‘

Neben unserem Blogger Workshop sind Dan und ich seit Wochen mit unserem Podcast ‚The Crossroads‘ beschäftigt. Wir haben bereits ein professionelles Intro vom Sänger Sir The Baptist bekommen und schon etliche Podcasts aufgenommen im letzten Jahr, allerdings immer mit einem Iphone und in zu lauten Umgebungen. Deshalb hat Dan sich nun ein professionelles Podcast Mikrofon gekauft, aber selbst mit dem ist es gar nicht so leicht, die perfekte Lautstärke zu finden und Hintergrundgeräusche zu minimieren. Sobald wir jemanden gefunden haben, der uns beim Set-Up und hochladen hilft, wird der erste Podcast online gehen. Der Plan ist, sowohl den Blogger Workshop, wie auch den Podcast live zu schalten, solange ich noch hier bin. Falls ihr bestimmte Themen habt, über die wir reden sollten – immer her damit!

Mein EHFAR Ebook

Einige von euch haben gefragt, was mit meinem E-Book ist und wann es kommt. Da ich parallel auf Englisch und Deutsch geschrieben habe, ist keines der beiden E-Books komplett fertig bis jetzt und ich bin noch am überlegen wie umfangreich ich es gestalten möchte, da ich bereits über 50 Seiten habe. Hier würde ich gerne auf euer Feedback hören und vor allem würde es mich interessieren, ob ihr gerne E-Books lest (Online PDF Bücher) oder ob es vielleicht sinnvoller wäre, die einzelnen Lektionen wie ‚positives Denken‘, ‚Entscheidungen treffen‘, ‚Das Leben im Jetzt‘, ‚Warum Negativität (auch) wichtig ist‘ usw. lieber in einen Online Kurs zu packen und die einzelnen Lektionen schriftlich, aber auch mit Audio Dateien oder Videos näher zu erklären und eine Art Challenge oder Kurs draus zu machen. Was meint ihr, was würde euch besser gefallen?

couple inspiration

Was ich in 2016 gelernt habe

Let Go, Accept, Recieve

Dass wirklich alles aus einem gewissen Grund passiert und vor allem dann, wenn man wirklich bereit dafür ist. Ich weiß noch, wie mir so viele glückliche Paare immer erzählt haben, dasss ‚es passiert, wenn du am wenigsten damit rechnest und nicht mehr suchst‘ aber es stimmt. Ich dachte 2015 ich wäre bereit für einen Freund, aber es war weder der richtige Zeitpunkt noch der richtige Partner da. Viele Menschen kommen in unser Leben, damit wir eine Lektion durch sie lernen. Ich glaube daran, dass jeder das bekommt, was er verdient und was er ausstrahlt (oft auch unterbewusst). Manchen Menschen passieren schreckliche Dinge, aber wenn sie es akzeptieren und dann versuchen das beste aus den Umständen zu machen können daraus wunderschöne Sachen entstehen. Außerdem muss jeder mal durch schwierige Zeiten gehen, damit man auch wieder die tollen Momente genießen und wertschätzen kann. Aber das ist nur ein winziger Auszug aus meinen Gedanken bezüglich EHFAR. Das ganze Konzept hinter ‚Everything Happens For A Reason‘ werde ich auf jeden Fall im E-Book erläutern.

Manchmal lohnt es sich zu kämpfen

Einer meiner meist gelesenen und meist kommentierten Beitrage von 2016 ist definitiv mein Post über Fernbeziehungen gewesen. Ich muss sagen, ich hätte nicht damit gerechnet, wie viele Menschen tatsächlich in Fernbeziehungen sind. Beeindruckend! Es war auf jeden Fall auch einer meiner persönlichen Lieblingsbeiträge und natürlich ganz klar das absolute Highlight meines letzten Jahres. Es hat sich gelohnt zu kämpfen und durch einige schwierige Phasen zu gehen, denn wenn man den richtigen Partner gefunden hat, lohnt es sich einfach auf diese Person ‚zu warten‘ bzw. eine gemeinsame Zukunft zu planen. Ich liebe es eure Geschichten zu lesen und mich von anderen Fernbeziehungen inspirieren und motivieren zu lassen.

Dankbarkeit

Der letzte Punkt von 2016 ist Dankbarkeit. Ich rede ja generell sehr viel über Dankbarkeit, aber seit ich dank Daniel angefangen Podcasts zu hören und Lewis Howes zu folgen, ist das Thema noch präsenter und greifbarer für mich geworden. Ich habe letztes Jahr bewusst versucht für alles Mögliche dankbar zu sein. Dan und ich haben sogar, wo wir noch nicht zusammen waren und uns immer Sprachnotizen hin und her geschickt haben, ein kleines ‚Dankbarkeits-Ritual‘ gehabt. Jeder musste 5-10 Dinge am Anfang oder Ende des Tages nennen, für die er dankbar war. Es können kleine Dinge sein, wie ‚ich bin dankbar, dass die Sonne scheint‘, ‚ich bin dankbar für Technologie, sodass ich mit meinem Freund in Kontakt bleiben kann‘, ‚ich bin dankbar, dass ich gesund bin und keine Schmerzen habe‘ etc. Probiert es doch einfach mal aus :) Egal wie schlecht es euch gerade geht, es gibt immer etwas, für das man dankbar sein kann.

xx Luisa

couple gaols new years eve in Sydney

all pictures by Chevy Chevell

42 comments
  1. liebe Luisa,
    ich kann deine Gedanken bezüglich Neujahrsvorsätzen absolut nachvollziehen und verstehen! ich sehe es nämlich sehr ähnlich. diese Vorsätze wirken am Ende mit einem solche gewaltigen Druck auf uns, dass es nur umso schwerer wird ihre Erfüllung zu erreichen. und außerdem braucht es für Veränderungen und Pläne wohl kein besonderes Datum wie die Jahreswende ;)
    manches braucht eben auch einfach etwas Zeit!

    umso schöner ist es zu lesen, dass du so viele Vorhaben umgesetzt hast bzw. dabei bist. ich finde v.a. dein Bloggerworkshop-Projekt natürlich super spannend, da ich selber seit 2 Jahren blogge und mich in wenigen Wochen mit einem Relaunch neu positionieren möchte. gerade weil du dich nicht nur auf Anfänger, sondern auch Fortgeschrittene beziehst wäre das definitiv was für mich :)

    ich freue mich in jedem Fall auf all die großartigen Projekte!
    auf ein tolles neues Jahr und einen wunderschönen Sonntag dir,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  2. Hallo Luisa, vielen Dank für diesen schönen und ehrlichen Post. Ich halte auch gar nichts von Neujahrsvorsätzen. Wenn ich finde, dass etwas in meinem Leben geändert werden muss, dann fange ich auf der Stelle mit der Erkenntnis an :) Herzlichen Glückwunsch an Deinen Freund zu seinem wirklich verdienten Erfolg! Und Kooperationen lasse ich mittlerweile praktisch sein…
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  3. Du bist und bleibst einfach eine große Inspiration! Mach auch 2017 genau so weiter, liebe Luisa. Und, ich freue mich riesig auf dein E-Book :)

  4. Ich liebe deine persönlichen Blogpost sehr, was auch der Grund ist, warum ich dir schon so lange folge. Man merkt dir übrigens total an, wie entspannt und nicht so gestresst bist, seitdem du in Australien bist. Ich glaube die dir tut diese „Auszeit“ mit Dan richtig gut – weit weg von dem ganzen Trubel in Deutschland, wenn du weißt, was ich meine.

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  5. Toller Beitrag. Alles Liebe – WEiter so!
    Ulla

  6. Jenna W

    Hallo Luisa,
    Wie immer ein sehr gelungener und ehrlicher Beitrag. Du bist sehr inspirierend und ich freue mich auf dein E-Book, zu deiner Frage also ich würde mich freuen es als Datei lesen zu können wie ein Buch das fände ich toll,eventuell auch mit Sprüchen oder Bildern die dich inspierieren oder inspiriert haben. Ich würde mich freuen wenn ihr bei euren Podcasts über Sternzeichen reden könntet. Danke für deine offene und kreative Art. Lg Jenna

  7. Wow, toller Beitrag Liebes, ist echt interessant, so viel Neues von dir zu hören. ;) Ich finde auch super, ein paar Tage das Handy Mal liegen lassen, das tut einfach so gut. Und die Bilder sind übrigens richtig toll geworden! ;)
    Liebe Grüße,
    Sandra / http://www.shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  8. Ein wunderschön geschriebener Post <3 Erfrischend anders! Ihr beide seht so glücklich aus :)) Deine Pläne klingen toll und ich freue mich auf alles was kommt!

    xx Stefanie
    http://www.thefashionrose.com

  9. ich muss gestehen ich verfolge dich schon sehr lange und du wirkst zwar immer sehr natürlich auf den fotos aber die letzten fotos auf instagram waren alle noch viel natürlicher u man hat einfach gesehen, dass du dein glück mit dan gefunden hast :)
    echt schön, dass es dir so gut geht u ich freu mich auf deine online kurse :)
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  10. Jana

    So ein toller Post liebe Luisa und ich wäre auch für ein E-book zum Thema EHFAR =) Das würde ich sehr gerne lesen!
    Liebe Grüße und ganz viel Erfolg für dich und Dan bei all euren Projekten!
    Jana

  11. Liebe Luisa,

    das ist ein wirklich schöner Post geworden. Ich finde es großartig, dass ihr zwei so gut zusammen arbeiten könnt😉
    Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse!

    Liebe Grüße nach Sidney!
    Josie Jolie

    https://www.josiejolie.com

  12. Ich bewundere dich immer wieder für eine authentische Art beim schreiben und folge dir deshalb weiter auf dem Blog. Es tat gut deine EHFAR- Theorie nochmal zu lesen. Manchmal verliert man im Alltag den Glauben daran und es hilft einem die Worte von andern dazu zu lesen. Ich stehe gerade wieder an einem Wendepunkt. Der meiner Meinung nach, mein Leben verändern kann und mich im Moment stark beschäftigt. Ich würde mich sehr über ein e-book zum lesen freuen. Da ich dank dir und Luiseliebt immer mehr Bücher über positives Denken lese. Genieß deine Zeit im Sydney.
    Liebe grüße Madleine
    Weltpass.wordpress.com

  13. Sehr schöner Beitrag. Ich bin gespannt wieder mehr von dir zu lesen da ich deine privaten Posts sehr gerne mag. :)

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at Foto/Reisen/Lifestyle

  14. Na, dieser Post war so viel besser als jeder Jahresrückblick den ich gelesen habe…einfach toll! Schön auch wie ihr euch gegenseitig inspiriert und motiviert, das steckt total an und ich bin sehr gespannt, was ihr noch alles zusammen auf die Beine stellt!!
    liebste Grüße aus Deutschland
    Jenny
    http://www.fitandsparklinglife.com

  15. Wunderschöne Bilder von euch beiden, total süß. Der Jahresrückblick ist total gelungen und mega interessant geschrieben. Danke dafür!

    http://www.changeable-style.com

  16. Liebe Luisa,

    eine tollen und ehrlichen Post hast du hier verfasst. Vor allem über die Neujahrsvorsätze und ich muss dir da auch zustimmen. Ich selber habe auch keine und finde es gut so, denn gute Vorsätze sollten dass ganze Jahr über herrschen.

    Genieße deine restliche Zeit in Australien mit deinem Freund und lass dir die Sonne auf den Bauch scheinen. Ich würde auch gerne jetzt irgendwo sein, wo es warm ist.

    Liebe Grüße,
    Daniela
    http://vienista.com/

    • Vielen Dank das werde ich machen :) Habe jetzt noch mal um 9 Tage verlängert damit wir noch etwas ‚Freizeit‘ zusammen genießen können und ich der Deutschen Kälte noch etwas entfliehen kann :)

  17. Ich liebe diesen Beitrag. Es freut mich sehr, dass du dieses Jahr mehr persöniche Dingen ansprechen möchtest. Ich habe mir den Blog deines Freundes angechaut, und er hat mich sehr gut gefallen. :)

    http://misspippisstyle.blogspot.hu/

  18. Ein total schöner Ausblick!
    Ich finde es gut, dass du dir mal eine Auszeit genommen hast, denn man kann eben nicht immer nur arbeiten, bloggen, jeden Tag einen Post veröffentlichen. Manchmal braucht man auch Zeit für sich und seine Liebsten, abseits vom Internet und Handy und ich finde es super, dass du dir diese Zeit genommen hast.
    Es stimmt wirklich: Ohne das Handy und den ständigen Austausch von Nachrichten auf Whatsapp, Facebook und Co. ist man oft viel entspannter, kann mal so richtig abschalten und schöne Momente viel mehr genießen.

    Die Idee mit dem Workshop finde ich klasse! Die Einteilung in verschiedene Kurse ist super, so findet jeder den richtigen Kurs für sich. Ich spiele auf jeden Fall jetzt schon mit dem Gedanken, einen Kurs zu kaufen und bin gespannt, wie das „fertige“ Projekt dann aussehen wird. Auch die Möglichkeit zum Austausch in Facebook-Gruppen ist toll.
    Was ich außerdem super fände, wären Veranstaltungen/Meet-ups zu den einzelnen Kursen, zu denen die Teilnehmer der jeweiligen Kurse kommen können, um euch live zu treffen, sich spezielle Tipps von euch zu holen usw. Was denkst du über diese Idee?

    Ich bin auch gespannt auf euren Podcast und die Themen, die ihr dort so besprechen werdet.

    Dass du an deinem eigenen E-Book schreibst finde ich auch echt cool und deine Lebenseinstellung, also EFAHR, ist wirklich toll.

    Ich wünsche dir und Dan weiterhin ganz ganz viel Glück und weitere wunderschöne Momente zusammen und ganz viel Erfolg bei der Umsetzung eurer Projekte. Ich bin auf jeden Fall super gespannt darauf!

    Euer Dankbarkeits-Ritual ist ja mal eine super süße Idee mit einem wunderschönen Hintergrund. <3

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://www.themarquisediamond.de/

  19. Ein sehr ehrlicher und schöner Beitrag!
    Manchmal muss man sich einfach eine kleine Auszeit nehmen, weil man dadurch auch so viel mehr genießt und sich seinem schönen Leben bewusst wird!
    Dankbarkeit ist ein sehr wichtiger Punkt auch in meinem Leben! Es ist einfach nicht selbstverständlich, was man alles für schöne Momente erleben darf und insbesondere das man auch gesund ist. Das Leben ist so schön und wir sollten jeden einzelnen Moment davon genießen! :-)
    Ganz Liebe Grüße Sarah <3

  20. Ein wirklich schöner Post. Ich bin sehr gespannt auf deine geplanten Projekte und auch auf das neue Blog-Design. Das Dankbarkeitsritual finde ich toll. Das sollte man wirklich jeden Tag machen.
    Viele Grüße Bianca
    http://ladyandmum.blogspot.de

  21. Lena

    Ein toller, mal etwas anderer „Jahresrückblick“, gefällt mit :) Wie lange bleibst du noch in Australien? Tolle Bilder btw ;)

  22. Was für zuckersüße Bilder! Ich freue mich so für euch, dass alles so gut läuft! Ich halte auch nicht so viel von Neujahrsvorsätzen und dieses Jahr, habe ich mir exakt GAR NICHTS vorgenommen, da dieses Jahr ein ganz besonders Jahr für uns wird :-)

    Liebe Grüße Kristina von KDsecret

    PS: Momentan gibt es auf meinem Blog 3 Mal eine personalisierte Handyhülle von caseapp zu gewinnen.

  23. Vie

    Ein ganz wunderbarer Beitrag! :-)
    Mit den Neujahrsvorsätzen sehe ich das genau wie du! :D Die hält eh niemand durch. Wenn man wirklich etwas ändern will, dann tut man es einfach <3
    Und ich fände die E-Book Idee, als Challenge deutlich cooler! :-) (ist natürlich auch mehr Aufwand :S)

    xx
    Vie von http://www.viejola.de

  24. Das ist wirklich ein toller Blogpost liebe Luisa :)
    Mit den Neujahrsvorsätzen sehe ich das ganz genauso! Wenn man etwas ändern möchte, braucht man kein bestimmtes Datum, sondern kann es jederzeit tun :)
    Ich bin schon super gespannt auf deine ganzen Projekte, vor allem aber auf die Blogger Workshops <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

  25. Melli

    Deine Ideen sind großartig Luisa! Finde es so toll, dass du anderen bei der Weiterentwicklung helfen willst, das zeigt wahre Stärke.
    Ich wünsche dir viel Energie für alle bevorstehenden Projekte und hoffe, dass alles zu deiner Zufriedenheit klappt.

    P.S: die Schuhe auf den Bildern sind der Wahnsinn, verrätst du woher du sie hast?

    Alles liebe, Melli ❤️

  26. Kate

    Liebe Luisa!!! ich verfolge dich, seit dem du bei Shoppingqueen mitgemacht hast und habe auch den Start etc von OCJ verfolgt.. ich finde du bist neben Kenza eine meiner Lieblingsbloggerinnen, bei denen es sich auch lohnt auf dem Blog vorbei zu schauen… oder sich stundenlang deine Vlogs anzusehen… ich finde es toll dass du weg von dem ganzen ‚bezahlten‘ gehst und wieder mehr auf deine innere Stimme hörst! und natürlich freu ich mich besonders dass du endlich deine große Liebe gefunden hast!

    Zum Thema Whatsapp, insta und Co. kann ich mich nur anschließen! Man sollte mehr Detox in diesem Bereich ausüben und wieder in der wirklichen Welt leben.. ich hätte vor 4 Jahren so gern angefangen zu bloggen, und hatte mir auch extra eine Canon und einen Laptop gekauft.. aber die Tatsache dass harte Arbeit von Lesern innerhalb Sekunden aufgesaugt wird und man sich unter Druck setzt immer mitzuhalten waren Gründe es nie zu beginnen..

    Drück dich und alles alles Liebe aus München!

    Kate

  27. Melanie

    ein toller Blogpost!! Mir geht es ähnlich mit den Neujahrsvorsätzen… Dieses Jahr starte ich trotzdem mit ein paar Vorsätzen, die ich aber eher als (realistische!) Ziele formulieren will und Pläne daraus entwicklen werde. Ich habe aber nicht wie die meisten, Anfang des Jahres damit begonnen, sondern bin gedanklich schon lange mit dem Themen beschäftigt, und werde meine Notizen und Co. im März verchristlichen und praktisch machen. März ist mein Jahresanfang, weil ich meinen Bachelor mache im Februar, und vorher eh zu nix komme. Genau da liegt der Schlüssel für mich: Was neues ist dran, wenn es dran ist und nicht wenn Jahreswechsel bevorsteht.
    Und bei dem E-book: Ich find die zweite Online-Variante klingt super interessant und kreativer, als „einfach nur ein E-book“ (nicht falsch verstehen, auch das ist ne mega Sache!!)
    Liebe Grüße,
    Melli (hab erst seit kurzem begonnen, überhaupt Blogs zu lesen…)

  28. Über einen Blogkurs würde ich mich wahnsinnig freuen, vor allem, wenn man die einzelnen Lektionen immer wieder durcharbeiten kann, das ist prima!
    Was ich aber eigentlich sagen wollte, ist, dass du auf deinen Fotos hier so entspannt und glücklich aussiehst – das ist einfach toll! Ihr beide habt euch gefunden! :)
    Liebe Grüße,
    Kathi



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Logged in as . Log out?

Oder .